Der Pfarrgemeinderat "PGR" ist für den Aufbau einer lebendigen Pfarrgemeinde und die Verwirklichung des Auftrags der Kirche verantwortlich. Neben den amtlichen Mitgliedern gehören dem PGR 12, alle 5 Jahre, gewählte Laien an (Letzte Wahl: 18. März 2012). Die Tagesordnung für die alle 2 Monate stattfindenden öffentlichen Sitzungen des PGR wird vom "Vorstand" des PGR festgelegt. Der PGR berät alle Fragen des pfarrlichen Lebens und entscheidet darüber zusammen mit dem Pfarrer; er unterstützt die verschiedenen Gruppen in der Pfarre; er trifft die Entscheidung in allen finanziellen Angelegenheiten der Pfarre und unterstützt die geistliche und fachliche Weiterbildung der PGR-Mitglieder. Infos der Diozöse zum PGR.