Osterkerze 2022

Die Osterkerze 2022 der Pfarre Ober St. Veit

wurde vom Kinderliturgieteam geplant und gebastelt. Parallel dazu war die ganze Gemeinde eingeladen, sich auch eine kleine Osterkerze für die eigene Familie mitzugestalten. Damit wollten wir das Motto der Fastenzeit
„Gemeinsam unterwegs sein – Unterwegs nach Ostern“ nochmal deutlich zum Ausdruck bringen.

Auch die vielen Personen, die unten auf der Kerze zu sehen sind, sollen genau das symbolisieren – unsere Gemeinde, die sich auf den Weg macht. Auf einen geschwungenen Weg hinauf zum Licht – zur Auferstehung und zu Jesus selbst, der ja in unserem Leben leuchten will. Dabei setzt sich dieser Weg aus vielen unterschiedlichen Steinen zusammen. Auch unser Glaubens- und Lebensweg ist nicht immer gerade und auch nicht immer gleich. Mal ist er holprig, mal geht es gut voran und mal ist der Untergrund eben und mal steiler. Aber wenn wir auf Jesus vertrauen, und immer auf das Licht schauen, dann kommen wir ans Ziel.

Der Weg ist in verschiedenen Farben gestaltet; für jeden Fastensonntag steht eine Farbe. Das Blau erinnert an die Versuchung Jesu und steht aber auch für die innere Stille und Treue. Das Gelb der Verklärung soll das Leuchten und die Zuversicht zum Ausdruck bringen. Das Grün erinnert an den Feigenbaum, Hoffnung und Geduld und das Rot an die Liebe des barmherzigen Vaters und an Versöhnung und ein offenes Herz. Das Gleichnis von der Ehebrecherin wird durch das Lila verdeutlicht, weil es uns auch an Buße, Umkehr und Verwandlung erinnern kann.

Gleichzeitig erinnert der Weg auch an den Regenbogen. Der Bogen, den Gott nach der Sintflut in den Himmel zeichnet und uns gleichzeitig seine Treue und Liebe zu uns zusagt. Er schließt mit uns einen Bund, auf den wir uns immer verlassen können. Gott liebt uns Menschen. Jesus hat diesen Bund erneuert und im letzten Abendmahl einen neuen Bund mit uns geschlossen. Am Kreuz hat er mit seinem Tod diesen Bund besiegelt und durch die Auferstehung hat er uns den Weg zum Vater geebnet. All das spiegelt sich für uns im Kreuz wider, das über unserem Weg – gleichsam uns umarmend – hängt. Es ist ein goldenes, strahlendes Kreuz, und kein erdrückendes, schweres Kreuz. Ein aus 7 Strahlen dieses Lichtes der Auferstehung bestehendes Kreuz, das uns an diesen neuen Bund erinnern will und in unserem Leben leuchten will.

So wünschen wir Ihnen, die Sie die große Osterkerze in der Kirche oder Ihre kleine eigene Osterkerze betrachten, dass Sie umfangen werden von diesem Licht, das Ostern ausstrahlt und dass Sie dieses Licht immer in Ihrem Leben leuchten spüren!