Josev macht - 2018 wieder - Theater

 

"FIGARO LÄSST SICH SCHEIDEN" (Ödön von Horvath)
15. & 16. Juni 2018,
jeweils 19.30 Uhr - Einlass 18:45
Festsaal im Amtshaus f d 13. & 14. Bezirk 1130 Wien, Hietzinger Kai 1-3

               AUSVERKAUFT

Wir bringen mit unserer Theaterinitiative "josev" nun das 4. Projekt auf die Bühne. Es wird bereits fleißig Text gelernt, an Bühnenbild und Kostümen gearbeitet und natürlich eifrigst geprobt.

Ein Barbier zu Sevilla, danach ein Toller Tag mit Hochzeit und nun: Eine Scheidung. Ödön von Horvath denkt die Entwicklungen und Beziehungen von Beaumarchais und Mozarts Figaro, Susanne, Graf und Gräfin weiter und blickt hinter das scheinbar immerwährende Glück nach Hochzeit und Happy End. Revolution, Flucht, ein neues Leben, das niemandem so recht zu passen scheint und die kleinen gemeinsamen Wege zu einem bescheidenen Glück sind nur einige der Themen, die damals wie heute Existenzen und Lebensläufte bestimmen können und von Horvath zeitlos in Szene gesetzt werden.

Das diesjährige Theaterstück unserer Gruppe josev.macht.theater möchte mit Witz, Esprit und Freude die Höhen und Tiefen des (Bühnen)Lebens darstellen, aber auch durchaus nachdenklich machen. Ein fremdes Land, ein neues Leben, das Gefühl der Entfremdung sich selbst und dem Anderen gegenüber, all das kommt uns Zuschauern in der einen oder anderen Weise bekannt vor und berührt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauerinnen, die wir mit der Komödie FIGARO LÄSST SICH SCHEIDEN von Ödon v. Horvath begeistern möchten.

Ab sofort können Karten -
via Email unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- oder aber auch persönlich in unserer Pfarrkanzlei reserviert werden.
beide Vorstellungen sind bereits AUSVERKAUFT

Theaterliche Grüße
Ihr /Euer josev

Verfolgen Sie unser Projekt auch auf Facebook: www.facebook.com/josevProduktion

KARTENRESERVIERUNG: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder zu den Öffnungszeiten in der Pfarrkanzlei