Speisensegnung

Karsamstag, 08. April 2023 um 15 Uhr am Wolfrathplatz

Osterspeisensegnung_zu_Hause.pdf

Osterspeisensegnung zu Hause

An Gottes Segen ist alles gelegen – so heißt es in einem Sprichwort, das manche noch kennen. Dieser Satz zeigt an, dass wir vertrauen, dass alles Gute von Gott kommt und in ihm seinen Ursprung hat. Dieser Satz zeigt aber auch an, dass wir uns immer wieder mit all unserem Tun und Denken unter seinen Segen stellen dürfen. Diesen Segen Gottes dürfen wir uns als Getaufte auch gegenseitig zusprechen. Eltern segnen ihre Kinder und auch Kinder sind eingeladen ihre Eltern und Geschwister zu segnen.

Erklärung zur Verwendung: Die roten Sätze sind Hinweise zum Ablauf, die kursiven Texte Erklärungen. V: bedeutet der/die Vorbeter/in / Leiter/in des Gottesdienstes, A: bedeutet alle Mitfeiernden. L: ein/e Leser/in / Lektor/in aus dem Kreis der Mitfeiernden.

Osterspeisensegnung für zu Hause

In der Segensbitte über die Osterspeisen drückt sich auch die Dankbarkeit aus, auch in schweren und herausfordernden Zeiten, dass Gott uns nahe ist, und das wir dies auch im gemeinsamen Mahl voller Dankbarkeit entdecken können.

 

Die Segnung der Osterspeisen erfolgt vor dem gemeinsamen Ostermahl oder dem gemeinsamen Osterfrühstück. Alle sind um den Tisch versammelt, Ein Korb mit den Osterspeisen steht bereit, eine (Oster)-Kerze und Weihwasser. (aus der Kirche)

V: Wir beginnen den Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

A: Amen

L: Lesung aus dem Evangelium nach Lukas ( Lk 24,13.15. 27–32)

Und siehe, am gleichen Tag waren zwei von den Jüngern auf dem Weg in ein Dorf namens Emmaus, das sechzig Stadien von Jerusalem entfernt ist. Und es geschah, während sie redeten und ihre Gedanken austauschten, kam Jesus selbst hinzu und ging mit ihnen.Und er legte ihnen dar, ausgehend von Mose und allen Propheten, was in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht.So erreichten sie das Dorf, zu dem sie unterwegs waren. Jesus tat, als wolle er weitergehen,aber sie drängten ihn und sagten: Bleibe bei uns; denn es wird Abend, der Tag hat sich schon geneigt! Da ging er mit hinein, um bei ihnen zu bleiben.Und es geschah, als er mit ihnen bei Tisch war, nahm er das Brot, sprach den Lobpreis, brach es und gab es ihnen.Da wurden ihre Augen aufgetan und sie erkannten ihn; und er entschwand ihren Blicken.Und sie sagten zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns, als er unterwegs mit uns redete und uns den Sinn der Schriften eröffnete?

Gebet:

V: Herr, du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Sei auch beim gemeinsamen Ostermahl in unseren Häusern unter uns gegenwärtig. Laß uns wachsen in der Liebe zu Dir und unseren Schwestern und Brüdern. Schenke uns auch in dieser Zeit die österliche Freude und die österliche Hoffnung, dass Du der Auferstandene mit uns bist. So bitten wir um deinen Segen für diese Gaben.

 

Die Speisen werden auf den Ostertisch gelegt:

V: Herr, Segne dieses Osterbrot, die Ostereier und das Osterfleisch. Lass uns dankbar sein, für die Gaben die wir empfangen und genießen dürfen. Segen alle Menschen die Mithelfen, dass wir zu Essen haben und lasse uns auch jene nicht vergessen die Not leiden. Herr sei du auch unser Gast und lass uns deine Gegenwart durch unser Leben sichtbar machen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

A: Amen

Nun können die Osterspeisen mit Weihwasser besprengt werden.

V: Gemeinsam wollen wir so beten, wie es Jesus uns gelehrt hat:

A: Vater unser im Himmel,

Ein Osterlied kann gesungen werden.

Lieder aus dem Gotteslob:
Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt, damit ich lebe (Gotteslob, Nr. 383),
Wir wollen alle fröhlich sein (Gotteslob Nr. 326)

Lieder aus den diversen Liederbüchern mit sogenanntem „neuem geistlichen Liedgut“:
Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt, Singt dem Herrn und lobt ihn,

Die Feier wird mit dem alten Osterruf der Kirche beendet, der über die Jahrhunderte Hoffnung und Zuversicht ausstrahlt, auch in schweren Zeiten.

V: Der Herr ist auferstanden

A: Er ist wahrhaft auferstanden – Halleluja.

Kartage und Ostern 2023 in der Pfarre Ober St. Veit als pdf